Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Garantierte Reisen
8.-16. Mai 2021: Feuerberge Siziliens - vom Stromboli zum Ätna - Äolische Inseln + Ätna
: Plätze frei / : garantiert / : Wenig freie Plätze / : Ausgebucht
 
News:
Fr, 23. Okt 2020, 06:15
Di, 20. Okt 2020, 13:32
Strombolian activity from Etna's SE crater on Saturday night
Volcanic activity at continues with little changes during the past months. When observed over the last weekend during our recent our small group tour to Stromboli and Etna, we observed mild to moderate strombolian explosions at the New SE crater. ... alles lesen

Der schneebdeckte Ätna mit frischen Lavaströmen von 2002/03
Der schneebdeckte Ätna mit frischen Lavaströmen von 2002/03

Ätna

Komplexer Schichtvulkan Currently about 3329 m (changing due to eruptive activity and collapse of its crater rims)
Sizilien (Italien), 37.75°N / 14.99°E
Aktueller Status: Ausbruch (4 von 5)
Last update: 23 Oct 2020 (Volcanic Ash Advisory)
Flankenausbruch des Ätna an der Nordseite im Oktober 2002

Der Ätna, umgangssprachlich auch Mongibello genannt, ist Europas größter und aktivster Vulkan.
Seine heutigen Eruptionen werden oft von Lavaströmen begleitet, die aber selten eine Gefahr für die naheliegenden Orte stellen.
Der Ätna, ist einer der Vulkane der die längsten historischen Aufzeichnungen über Vulkanausbrüche hat, die bis mehr als 2000 Jahre zurückliegen.

Typische Tätigkeit: Effusive (Austritt von Lavaströmen) und explosiv mit anhaltender strombolianischer Tätigkeit, unterbrochen von heftigen Paroxysmen (Lavafontänen). Ausbrüche von den Gipfelkratern und im Schnitt alle 5-10 Jahre von seitlichen Bochen (Flankenausbrüche).
Ausbrüche: fast ununterbrochene Tätigkeit in historischer Zeit, u.a.:
122 v.Chr. (explosive Eruption am Gipfel), 1669 n.Chr. (zerstörerische Flankeneruption), 1787 (spektakuläre Gipfeleruptionen; laut Berichten Lavafontänen bis zu 3 km Höhe)
Eruptionen seit 1950 (f: Flankeneruptionen / s: Gipfeleruptionen):
1950-51(f), 1952(s), 1953(s?), 1955-64(s), 1966-1970(s), 1966(f), 1971(f), 1971-1980(s), 1974(f), 1978(f), 1979(f), 1980-81(s), 1981 (f), 1983(f), 1984(s), 1985(f), 1986(s), 1987(f), 1987(s), 1989(f), 1989-1991(s), 1991-93(f), 1995-2001(s), 2001(f), 2002(s), 2002-03(f), 2004-2005 (f), 2006(s), 2007(s), 2008-2009 (f), 2010, 2013-anhaltend
 

Letzte Erdbeben in der Nähe

TimeMag. / TiefeEntfernungEpizenter
Tue, 24 Nov 2020 (GMT)
24. Nov. 2020 11:55 (GMT +1) (24 Nov 2020 10:55:25 GMT)
1.3

5.5 km - More
4 km7 km W Milo (CT), Italy, Italien
Mon, 23 Nov 2020 (GMT)
23. Nov. 2020 13:34 (GMT +1) (23 Nov 2020 12:34:02 GMT)
1.4

3 km - More
3 km14 km westlich von Giarre, Provincia di Catania, Sicilia, Italien
23. Nov. 2020 05:32 (GMT +1) (23 Nov 2020 04:32:59 GMT)
1.2

3.6 km - More
3 km9.4 km westlich von Zafferana Etnea, Catania, Sicily, Italien
23. Nov. 2020 04:11 (GMT +1) (23 Nov 2020 03:11:26 GMT)
1.3

1 km - More
0 km15 km östlich von Bronte, Provincia di Catania, Sicilia, Italien
Sun, 22 Nov 2020 (GMT)
22. Nov. 2020 16:42 (GMT +1) (22 Nov 2020 15:42:46 GMT)
1.1

0.7 km - More
0 km12 km westlich von Zafferana Etnea, Catania, Sicily, Italien
Alle anzeigen

Beschreibung

Ätna, über Stadt Catania, Sizilien, hat eine der weltweit am längsten dokumentiert Berichte über historische Vulkanismus auf 1500 v. Chr. zurückgeht. Historische Lavaströme bedecken viel von der Oberfläche des massiven Vulkans, wodurch es die höchste und geräumigste in Italien. Seit alten Zeiten, scheint der Vulkan in der Nähe-Konstante Aktivität gewesen sein. Es gilt nach Kilauea auf Hawaii, den zweite aktivsten, d. h. produktiven Vulkan auf der Erde.
Zwei Stile eruptiven Tätigkeit in der Regel am Ätna auftreten: (1) persistent explosiver Eruptionen, manchmal mit kleineren Lava-Emissionen aus mindestens eine der 4 prominente Gipfel-Krater, der Bocca Nova, Voragine (ehemalige Zentralkrater), NE-Krater und SE-Krater (Letzteres gegründet 1978). (2) Flanke Eruptionen, in der Regel mit höheren Erguss Raten, sind weniger häufig und stammen aus Spalten, die auf den Vulkan Flanken zu öffnen. Solche Flanke Eruptionen, wie z. B. die spektakuläre, die kürzlich in 2001 und 2002 / 03 bilden häufig Schlackenkegel, diesen Punkt der Vulkan in ihre Hunderte.

Ätna Fotos

Ein schmaler Grat trennt zwei Krater des Ausbruchskegels, der sich während des Ausbruchs des Ätnas 2002-03 auf der Südseite bildete. (Photo: Tom Pfeiffer)
Ein schmaler Grat trennt zwei Krater des Ausbruchskegels, der sich während des Ausbruchs des Ätnas 2002-03 auf der Südseite bildete. (Photo: Tom Pfeiffer)
After having reached its peak, the eruption wanes quickly, but a dense brown ash plume still rises high from the fissure vent. (Photo: Tom Pfeiffer)
After having reached its peak, the eruption wanes quickly, but a dense brown ash plume still rises high from the fissure vent. (Photo: Tom Pfeiffer)
Perfect steam ring from Etna volcano on 11 Nov 2013 (Photo: Tom Pfeiffer)
Perfect steam ring from Etna volcano on 11 Nov 2013 (Photo: Tom Pfeiffer)
Strombolianische Tätigkeit des Südostkraters im Oktober 2006. Die Lichter von Catania im Hintergrund. (Photo: Tom Pfeiffer)
Strombolianische Tätigkeit des Südostkraters im Oktober 2006. Die Lichter von Catania im Hintergrund. (Photo: Tom Pfeiffer)
 


Ätna Vulkanreisen
Italiens Vulkane - Vom Vesuv zum Ätna (14-tägige Studienreise zu den aktiven Vulkanen Italiens)
Ätna Trekking-Tour (Private Touren und Gruppenexkursionen am Ätna mit Bergführer)
Ätna Spezial (4/5-tägige Vulkanexpedition zum Ätna, Sizilien)
Etna Discovery (8-tägige Wanderstudienreise am Vulkan Ätna, Italien)
Feuerberge Siziliens - vom Stromboli zum Ätna (9-tägige Vulkan- und Wanderreise zu den Vulkanen Vulcano, Stromboli, Lipari und Ätna)

Letzte Satellitenbilder


See also: Sentinel hub | Landsat 8
 

Mehr auf VolcanoDiscovery

Warum gibt es Werbung auf dieser Seite?
Copyrights: VolcanoDiscovery und andere Quellen wie angegeben.
Verwendung von Bildern: Text und Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Verwendung und Kopieren ohne vorherige Genehmigung ist untersagt. Wenn Sie Fotos für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, kontaktieren Sie uns bitte.