Panarea

Stratovolcano(es) 399 m / 1309 ft
Eolian Islands, Italy, 38.64°N / 15.06°E
Aktueller Status: (wahrscheinlich) erloschen (0 von 5)

Panarea, the smallest island in the Aeolian Archipelago, lies on the western side of a shallow platform whose shelf margin is at about 130 m depth. It was one of the first volcanoes of the Eolian Islands to form, but might have been active until 10-20,000 years ago.
A series of small islands breach the surface to form the Central Reefs, the rim of a crater 2 km E of Panarea, whose shallow submerged floor contains Roman ruins.

Interaktive Karte zeigen
Typische Tätigkeit: unspecified
Ausbrüche: approx. 20,000 years ago, possibly younger

ZeitStärke / TiefeEntfernung / Lage
Samstag, 18. September. 2021 04:08 GMT (1 earthquake)
18. Sep. 2021 06:08 (GMT +2) (18. Sep. 2021 04:08 GMT)
2.4

195 km
16 km (9.9 mi)
Tyrrhenisches Meer, 16 km östlich von Panarea , Italien
Donnerstag, 16. September. 2021 21:25 GMT (1 earthquake)
16. Sep. 2021 23:25 (GMT +2) (16. Sep. 2021 21:25 GMT)
2.3

133 km
43 km (27 mi)
Tyrrhenisches Meer, 36 km nördlich von Messina, Sizilien, Italien
Mittwoch, 15. September. 2021 14:35 GMT (1 earthquake)
15. Sep. 2021 16:35 (GMT +2) (15. Sep. 2021 14:35 GMT)
3.1

117 km
48 km (30 mi)
Tyrrhenisches Meer, 37 km westlich von Barcellona Pozzo di Gotto, Italien
Mittwoch, 8. September. 2021 19:28 GMT (2 Erdbeben)
8. Sep. 2021 21:28 (GMT +2) (8. Sep. 2021 19:28 GMT)
2.3

166 km
41 km (25 mi)
Tyrrhenisches Meer, 32 km nördlich von Messina, Sizilien, Italien
8. Sep. 2021 03:53 (GMT +2) (8. Sep. 2021 01:53 GMT)
2.2

15 km
34 km (21 mi)
Tyrrhenisches Meer, 18 km nordwestlich von Salina , Sizilien, Italien

Beschreibung

The mostly submerged Panarea volcanic complex lies about midway between Stromboli and Lipari in the eastern part of the Aeolian Islands.
The submerged Secca dei Pesci lava dome lies at the SE end of the platform, and the rhyolitic Basiluzzo lava dome rises 165 m above the surface at the NE end, along a ridge trending towards Stromboli volcano. The complex was constructed in two main stages: an initial effusive activity phase that produced lava domes, and an explosive stage. The youngest subaerial airfall-tephra deposits are dated to about 20,000 years ago; a date of less then 10,000 BP on a lava flow is uncertain. Vigorous hydrothermal activity has continued at fumarolic fields at several locations on the submerged platform; submarine hydrothermal explosions have occurred in historical time.

This volcano is located within the Isole Eolie (Aeolian Islands), a UNESCO World Heritage property.
---
Smithsonian / GVP volcano information

Panarea Fotos

Ein schöner Panoramablick von Vulcano über die Äolen. Unter uns ein Teil von Vulcano und die Halbinsel des Vulcanello, dahinter von links: Salina, Lipari, Panarea in der Nähe des Regenbogens, und ganz in der Ferne Stromboli. (Photo: Tom Pfeiffer)
Ein schöner Panoramablick von Vulcano über die Äolen. Unter uns ein Teil von Vulcano und die Halbinsel des Vulcanello, dahinter von links: Salina, Lipari, Panarea in der ...
Untermeerische Fumarolen bei Lisca Bianca (Panarea) (Photo: Tom Pfeiffer)
Untermeerische Fumarolen bei Lisca Bianca (Panarea) (Photo: Tom Pfeiffer)
Untermeerische Fumarolen bei Lisca Bianca (Panarea) (Photo: Tom Pfeiffer)
Untermeerische Fumarolen bei Lisca Bianca (Panarea) (Photo: Tom Pfeiffer)
Ein schöner Regenbogen bildet sich hinter uns über dem Vulcanello. Im Hintergrund außerdem die Insel Lipari und schwach zu erkennen Panarea und Stromboli. (Photo: Tom Pfeiffer)
Ein schöner Regenbogen bildet sich hinter uns über dem Vulcanello. Im Hintergrund außerdem die Insel Lipari und schwach zu erkennen Panarea und Stromboli. (Photo: Tom Pfe...
 


2002 underwater hydrothermal activity
On 4 November 2002, underwater gas vents became more active or appeared in the sea near Panarea island, most notably just off the islet of Lisca Bianca about 2 km E of Panarea.
Strong bubbling and a strong sulfur smell were noted and continue until present day.
Micro-telluric tremor was detected as well.
The submarine hydrothermal activity killed hundreds of fish. The temperature of the water in the area was not very high (~25°C).

Siehe auch: Sentinel hub | Landsat 8
Mehr zeigen
App herunterladen
Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Android | iOS-Version

Mehr auf VolcanoDiscovery

Warum gibt es Werbung auf dieser Seite?
Unterstützen Sie unsere Arbeit!
Diese Webseite und die dazugehörigen Apps und Tools instandzuhalten und kostenlos Nachrichten zu Vulkanen, Erdbeben und anderen Themen bereitzustellen, verschlingt enorm viel Zeit und auch Geld.
Wenn Sie die Infos mögen und uns in der Arbeit dazu unterstützen wollen, würden wir uns über eine Spende (über PayPal oder mit Kreditkarte) sehr freuen.
Online Zahlung (Kreditkarte)
Damit können wir Ihnen auch in Zukunft neue Features entwickeln und Bestehende laufend verbessern.Vielen Dank!
Copyrights: VolcanoDiscovery und andere Quellen wie angegeben.
Verwendung von Bildern: Text und Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Verwendung und Kopieren ohne vorherige Genehmigung ist untersagt. Wenn Sie Fotos für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, kontaktieren Sie uns bitte.